Herzlich willkommen zur 4. Auflage vom Tock-Fiction-Festival! Uns fällt es immer etwas schwer, neue Teilnehmer zu informieren und „alte“ Teilnehmer nicht zu langweilen.

 

Worum es geht? Das wisst Ihr mittlerweile alle! Ums ANGELN natürlich! Und um C&R. Deshalb veranstalten wir diesen Wettbewerb in den Niederlanden, denn hier ist Catch & Release erlaubt und das wollen wir auch so handhaben!

 

Wie viele schon aus den letzten beiden Jahren wissen und es sich sicherlich auch herumgesprochen hat, wollen wir kein normales Battle arrangieren, wir wollen, dass der Spaß im Vordergrund steht. Quasi ein Meet & Greet der Anglerwelt.

 

Dafür brauchen wir Teams, immer 2 Personen sind ein Team. Auch die Fänge werden im Team gewertet, sodass auch immer nur als Team gewonnen werden kann. 

 

Wir wollen die Gebiete von Zutphen bis Zwolle beangeln – natürlich an der Ijssel aber auch an den erlaubten Nebengewässern. Am Samstag ist zudem die Waal erlaubt. Dieses Mal soll uns der Wettergott keinen Strich durch unsere Planung machen, deshalb sind wir auf den 11.-13. September 2020 ausgewichen!

 

Bitte beachten: Im Jahr 2020 sind keine lauten Feuerwerkskörper in der Zeit von 21.00-10.00 Uhr erlaubt. Da hat uns Erik ausdrücklich drauf hingewiesen, bei Zuwiderhandlung droht Platzverweis. Kleinere, leise Leuchtkörper wie z.B. Bengalos sind erlaubt, bitte beachtet dabei aber die Sicherheit von Mensch und Material.

 

Wir wollen zusammen Spaß haben, miteinander fachsimpeln, abends nett zusammensitzen. Wir möchten aber einen echten „Wettkampf“ vermeiden. Natürlich möchte jeder fangen, jeder möchte auch gewinnen, aber bitte alles mit Fair Play – sowohl den Mitkandidaten wie auch den Fischen gegenüber.

 

Wir glauben, wir haben Euch ein echt tolles Wochenend-Paket geschnürt, das Ihr mit Euren besten und liebsten Angelpartnern genießen könnt – Euch mit anderen messen und Spaß haben könnt. Nichtsdestotrotz werden auch einige bekannte Gesichter aus der Angler-Szene dabei sein. Wie heißt es so schön, Blut auffrischen, Erfahrungen teilen und über den Tellerrand hinwegsehen.